WordPress-Seite während der Erstellung unsichtbar machen

Wenn Sie mit Ihrer WordPress-Webseite starten, dann möchten Sie sicher nicht, dass die Seite schon im Internet gesehen werden kann. Zuerst möchten Sie in Ruhe das Theme gestalten, einige wichtige Seiten anlegen, wie das Impressum oder die „Über mich“-Seite, und schon einige Beträge schreiben.

Wenn Sie Ihre Seite bei WordPress.com pflegen ist das ganz einfach.
Sie aktivieren in den Einstellungen bei Lesen die Einstellung: „Meine Webseite soll nicht öffentlich sein. Nur für mich und Benutzer sichtbar, die ich auswähle.“

Seite verbergen

Wenn Sie WordPress bei einem Webhoster, wie z. B. Strato oder host europe, installiert haben, gibt es diese Einstellung nicht. (mehr …)

Weiterlesen

WordPress-Beiträge automatisch auf facebook posten

Wenn man, so wie ich, für jede WordPress-Webseite auch eine gleichnamige facebook-Seite pflegt, möchte man die Leser beider Plattformen mit Informationen versorgen. Damit man nicht immer auf beiden Plattformen eigene Beiträge verfassen muss, kann man die WordPress-Beiträge automatisch auf facebook posten lassen. Hier werden die Unterschiede zwischen einer Webseite, die man bei wordpress.com pflegt und einer, die man bei einem Webhoster installiert hat (bei mir ist das Strato), deutlich.
Bei einem Blog auf wordpress.com befindet sich in den Einstellungen ein Menüpunkt sharing. Hier wählt man einfach das gewünschte soziale Netzwerk aus und gibt den Seitennamen ein. Das wars. Schon wird jeder Beitrag dort veröffentlicht. sharing-EinstellungenAnders bei einer WordPress-Webseite, die man bei einem Webhoster pflegt.  Da muss man selbst ein Plugin installieren. Eine gute Adresse für Plugins ist wordpress.org. Hier kann man mit einer Suchfunktion das passende Plugin finden. Nicht so einfach ist es manchmal allerdings zu wissen, nach was man den eigentlich suchen soll. Ich bin mit den Suchbegriffen „social media auto post“ fündig geworden, nachdem ich ein wenig gegoogelt habe. (mehr …)

Weiterlesen

WordPress. Brauch ich das?

Ja. Wenn Sie eine eigene Webseite brauchen, nicht viel Geld für eine Agentur ausgeben möchten und Ihre Inhalte selbst erstellen möchten, dann ist WordPress wahrscheinlich eine gute Wahl  für Sie. Mit WordPress, einem leicht zu bedienenden Content-Management-System, gelingt das sehr gut. Sie brauchen keine Kenntnisse in HTML oder CSS. Wenn Sie Word bedienen können, können Sie auch WordPress.

Bei aller Einfachheit können Sie Webseiten erstellen, die gut gestaltet sind und alles Wichtige enthalten. Und wenn Sie möchten: kostenlos. Sie erreichen Ihre Webseite dann mit der Adresse „meine seite.wordpress.com.“ Möchten Sie einen eigene Domain, z.B. meineseite.de, dann kostet das aktuell 15 €/Jahr.  Sie können Ihre Seite in kleinen Schritten ausbauen oder aber dauerhaft die kostenfreie Version nutzen. Wenn Ihre Ansprüche oder Ihre Firma wachsen: WordPress wächst mit.

Für Selbständige, kleine Firmen, Vereine, Selbsthilfegruppen oder Privatpersonen: WordPress ist ideal für den Start mit Ihrer eigenen Webseite. Mit viel Spielraum nach oben.

Den nächsten WordPress-Grundlagenkurs biete ich am 31. Januar an der vhs-Regensburg an.

 

 

Weiterlesen

Tipp: Unerwünschte Seite auf neuem Tab in Firefox entfernen

Kennen Sie das? Man installiert eine neue heruntergeladenen Software und plötzlich taucht auf der Startseite und beim Erstellen eines neuen Tabs eine unerwünschte Seite eines Anbieters mit Werbeangeboten auf. Diese Art von Schad-Software nennt man Browser-Hijacker.
Das Ändern der Startseite kennt man meist (Menü EXTRAS/  Einstellungen/Allgemein).
Das Ändern des Inhaltes eines neuen Tabs ist ein wenig versteckt.
So geht es:

  • Geben Sie in die Adressleiste des Browsers about:config ein.
  • Lesen Sie die Warnung die nun angezeigt wird und klicken Sie dann auf „Ich werde vorsichtig sein, versprochen“.
    ss1 

(mehr …)

Weiterlesen